Projektübersicht

Manchmal benötigen Familien in besonderen Lebenslagen Unterstützung von außerhalb. Familienbegleiter stehen ihnen als Ansprechpartner, Freund, Helfer und Vertrauensperson mit Rat und Tat zur Seite. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende dabei, die „Zeit für Kinder“-Plattform aufzubauen und so Familien und freiwillig Engagierte zusammenzubringen.

Kategorie: Kinderhilfe
Stichworte: Börse für Ehrenamtliche, Babysitter, Alleinerziehende, Familienbegleiter, Fürsorge
Finanzierungs­zeitraum: 30.04.2019 13:57 Uhr - 31.08.2019 22:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Mai bis Dezember 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Mit "Zeit für Kinder" wird eine Börse für Ehrenamtliche, Babysitter und Leihgroßeltern aufgebaut, die Familien in besonderen Lebenslagen mit Zeit unterstützen. Im Mittelpunkt soll dabei immer das Kind mit seinen Bedürfnissen und Wünschen stehen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Familien in besonderen Lebenslagen zu unterstützen, ist das Ziel des Projektes „Zeit für Kinder“. Ob Alleinerziehende, überforderte Familien, Geschwisterkinder von Kindern mit Behinderung oder lebensverkürzenden Krankheiten, Kinder seelisch erkrankter Eltern, Familien mit Flucht- und Zuwanderungserfahrung – sie alle erhalten die Möglichkeit, das „Zeit für Kinder“-Netzwerk in Anspruch zu nehmen. Die Familienbegleiter dienen dabei als Ansprechpartner, Freund, Helfer und Vertrauensperson und stehen den Familien mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei steht nicht Fürsorge, sondern Partnerschaft im Vordergrund. Vermittelt werden durch die Idee Personen, die persönlich zueinander passen und auf Augenhöhe miteinander umgehen. Ein Familienbegleiter ist nicht "ein Leben lang" mit einer Bezugsfamilie dem Kind verbunden, sondern auf Zeit, nämlich solange, wie beide Seiten die Begleitung als sinnvoll und gewinnbringend erachten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Freiwillig engagierte Frauen und Männer stehen Familien als verlässliche und vertrauenswürdige Begleiterinnen und Begleiter bei der Bewältigung von Alltagsschwierigkeiten zur Verfügung. Sie versuchen, gemeinsam mit der Familie unter Einbeziehung der vorhandenen Stärken, Kompetenzen und Ressourcen, Lösungen für die jeweilig aktuelle Situation zu finden. Durch die Begleitung sollen Familien und Kinder unterstützt und motiviert werden. Die Kinder mit ihren Bedürfnissen stehen dabei im Mittelpunkt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch einen Betrag von 5.000 € kann rund 4 Familien ein Jahr lang einen Familienbegleiter zur Seite gestellt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das DRK in Gifhorn ist der fürsorgliche Partner in der Region Gifhorn für Menschen, die professionelle Hilfe, verlässliche Betreuung und nachhaltige Bildung nachfragen. So betreuen wir zum Beispiel in unseren 42 Kindertagesstätten täglich 3.000 Kinder im Alter von null bis zehn Jahren. In diversen Projekten, wie beispielsweise Opstapje oder dem Kinderfonds, unterstützen wir Familien in der frühkindlichen Bildung. Das Familienbüro Stadt und Landkreis Gifhorn berät Familien in allen Lebenslagen. In Gifhorn, Wittingen und Leiferde betreiben wir drei Kleiderläden und unterstützen hier insbesondere sozial schwache Menschen.