Projektübersicht

Mit unserem Projekt wollen wir Spenden für das Waisenhaus in Lalibela (Äthiopien) sammeln, um mehrere Decken und Kissen, zwei Schränke, einen elektrischen Herd und Geschirr zu kaufen. Die neuen Einrichtungsgegenstände sollen die Ausstattung des Waisenhauses weiter verbessern und den Kindern so zu einer schöneren Umgebung verholfen werden. Im Waisenhaus leben 8 Kinder im Alter zwischen 10 Monaten und 9 Jahren.

Kategorie: soziales Engagement

Stichworte: Unterstützung, Einrichtungsgegenstände, Äthiopien, Waisenhaus

Finanzierungszeitraum 12.08.2017 18:01 Uhr - 02.11.2017 22:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Herbst/ Winter 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Für das Waisenhaus in Lalibela (Äthiopien) möchten wir Spenden für mehrere Decken und Kissen, zwei Schränke, einen elektrischen Herd und Geschirr sammeln. Die Gesamtkosten betragen ca. 850 Euro.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit dem Kauf der Einrichtungsgegenstände soll aus dem Waisenhaus ein Zuhause für die Kinder werden. Im Waisenhaus leben 8 Kinder im Alter zwischen 10 Monaten und 9 Jahren. Geführt und finanziert wird es von drei einheimischen jungen Männern. Doch das Geld reicht nur für das nackte Überleben.

Wir wollen mit diesem und weiteren Projekten den Kindern eine lebenswerte Zukunft in ihrer Heimat ermöglichen. Teil unseres langfristigen Engagements ist es auch, den Waisenkindern eine Schulausbildung zu ermöglichen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Als wir das Waisenhaus im April 2017 kennenlernten, mangelte es an allem. Die Kinder lebten dort in zwei winzigen Zimmern. Zum Schlafen standen zwei Matratzen zur Verfügung. Die Lebensmittel reichten nur für eine, maximal zwei Mahlzeiten am Tag. An Kleidung besaß jeder das, was er am Leib trug.

Inzwischen konnten, wir dank Spenden, für jedes Kind ein Bett anschaffen und auch die Lebensmittel und Miete für die Zimmer sind für dieses Jahr sichergestellt.

Gerne möchten wir die Einrichtung des Waisenhauses weiter verbessern und den Kindern eine einigermaßen kindgerechte Umgebung bieten. Jede Spenderin und jeder Spender erhält – wenn gewünscht – auch eine Spendenbescheinigung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den gesammelten Spenden werden wir umgehend nach Projektende die dringend benötigten Decken, Kissen und Schränke, den Herd und das Geschirr kaufen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Projekt zum Wohl der Kinder unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ines Buchholz lebt mit ihrer Familie in Wasbüttel (Landkreis Gifhorn). Sie ist Mitglied und Beirat im Verein „Gemeinsam für Kinder der Welt“ (www.gemeinsamfuerKinder.org). Seit ihrer Reise nach Nepal im Jahr 2016 setzt sie sich für Waisenkinder in Nepal und nun auch Äthiopien ein.

Unterstützt wird sie beim aktuellen Projekt vor Ort in Lalibela von dem dort lebenden Desale Alemu (genannt „Happy“), der gemeinsam mit zwei Freunden vor ca. einem Jahr 8 Kinder aufnahm, die er zum Teil auf der Straße fand. Seitdem sichert er mit seinen Freunden mit ca. 15% ihres Einkommens das Überleben der Kinder.

In Deutschland wird Frau Buchholz von der Friedenskirche Wasbüttel bei ihrem Vorhaben unterstützt.