Projektübersicht

Gemeinsam basteln, malen, singen, kochen oder backen – beim kostenfreien Angebot im Nachbarschaftszentrum Elbeviertel sollen sich Kinder aus der Braunschweiger Weststadt kreativ ausprobieren dürfen. Geben Sie Kindern aus einkommensschwachen Familien eine Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken und zu fördern.

Kategorie: Bildung
Stichworte: kostenfreies Angebot, Freizeitgestaltung, Nachbarschaftszentrum, Kinder, malen
Finanzierungs­zeitraum: 30.04.2019 14:05 Uhr - 31.08.2019 22:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Mai bis Dezember 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Kinder aus der Braunschweiger Weststadt erhalten die Möglichkeit, im Rahmen eines außerschulischen Kreativangebotes einmal wöchentlich unter fachkundiger Anleitung gemeinsam im Nachbarschaftszentrum Elbeviertel zu basteln, zu malen, zu singen, zu kochen und zu backen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Alle interessierten Kinder aus der Braunschweiger Weststadt können sich für das kostenfreie Angebot im Nachbarschaftszentrum Elbeviertel anmelden. Pro Termin und je nach Thema können sechs bis zwölf Kinder an der sinnvollen Freizeitgestaltung teilnehmen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das kostenfreie und niedrigschwellige Angebot bietet Kindern, auch aus einkommensschwachen Familien, die Möglichkeit, sich kreativ auszuprobieren und eigene Talente zu entdecken. Das Selbstwertgefühl wird gesteigert und das Sozialverhalten durch das gemeinsame Arbeiten in der Gruppe verbessert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit 3.500 € können wöchentlich rund 12 Kinder über den Zeitraum eines Jahres vom außerschulischen Kreativangebot profitieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gemeinnützige Verein Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. wurde 2008 von Vertreterinnen und Vertretern der Baugenossenschaft >Wiederaufbau< eG, der Nibelungen-Wohnbau-GmbH und der Stadt Braunschweig gegründet. Seit 2010 wird die Arbeit durch die Braunschweiger Baugenossenschaft als vierter Partner gestärkt. Der Verein ist Träger der Treffpunkte Am Queckenberg 2, Elbestraße 45 und Pregelstraße 11.