Projektübersicht

Die Wolfsburger Tafel e.V. sind ein Abhol- und Ausgebedienst von Lebensmitteln durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die Mitarbeiter sorgen dafür, dass überschüssige Lebensmittel nicht in der Tonne landen, sondern Bedürftigen zugute kommen. Doch das Engagement der Wolfsburger Tafel geht weit über die Verteilung von Lebensmitteln hinaus.

Kategorie: Kinderhilfe
Stichworte: Kinder, Ernährung, Gesundheit
Finanzierungs­zeitraum: 08.06.2018 17:14 Uhr - 07.09.2018 22:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: zweite Jahreshälfte 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Viele Projekte der Tafel gelten den Kindern aus armen Familien. Dazu zählen Ausflüge in den Tierpark Essehof, Besuche im Phaeno, im Planetarium, im Theater oder im Kino. Und auch um die gesunde Ernährung der Kinder will sich die Tafel kümmern. Denn Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung sind die drei Bausteine für eine gesunde kindliche Entwicklung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Eine Berechnung der Tafel bringt es an den Tag: Kindern aus Hartz-IV-Familien stehen monatlich nur 65 € für Ernährung zur Verfügung, wenn 20 Euro für das Mittagessen in der Schule abgehen. Eine ausgewogene, vitaminreiche Versorgung ist so nicht finanzierbar. Die Wolfsburger Tafel will dies in Zukunft ändern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gesunde Ernährung darf nicht am Geld scheitern. Die goldenen Regeln für gesunde Kinderernährung: viel frisches Obst und Gemüse, regelmäßig Vollkorn und Getreide, einmal wöchentlich Fisch, Milchprodukte für den Knochenaufbau und hochwertige Fette. Diese Regeln sollen bei dem Projekt befolgt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nur mit zweckgebundenen Spenden dürfen die fehlenden, gesunden Produkte gekauft werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wolfsburger Tafel e. V.