Projektübersicht

‚Geheimsache Igel‘ ist ein Gewaltpräventions-Projekt des Kiwanis-Club Deutschland. Das Theaterstück „Geheimsache Igel“ vermittelt den Kindern auf kindgerechte, spannende und humorvolle Weise die Themen Abgrenzung, Nein-Sagen und gewaltfreie Kommunikation. Und schließlich gibt es eine fachlich begleitete Nachbereitung des Themas in den Schulklassen sowie vor- und nachbereitendes Unterrichtsmaterial für die Hand des Lehrers.

Kategorie: Jugend
Stichworte: Gewaltprävention, Abgrenzung, gewaltfreie Kommunikation, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 18.05.2018 08:16 Uhr - 02.11.2018 21:30 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 2. Jahreshälfte 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Theaterstück „Geheimsache Igel“ vermittelt den Kindern auf kindgerechte, spannende und humorvolle Weise die Themen Abgrenzung, Nein-Sagen und gewaltfreie Kommunikation. Und schließlich gibt es eine fachlich begleitete Nachbereitung des Themas in den Schulklassen sowie vor- und nachbereitendes Unterrichtsmaterial für die Hand des Lehrers. - ‚Geheimsache Igel‘ ist ein Gewaltpräventions-Projekt des Kiwanis-Club Deutschland.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Grundschulkinder aller Nationen sollen in einer für sie verständlichen Sprache und Handlungsweise für die obige Problematik sensibilisiert werden und lernen, wie sie richtig reagieren können. Sie erfahren kindgerecht, welchen Wert Freunde haben. Sie spüren, wie man sich fühlen kann, wenn man verbal verletzt wird. Vor allem lernen sie aber auch, wie man sich aufdringlichen Fremden gegenüber verhalten muss. Das Projekt soll das Selbstwertgefühl der Kinder stärken und den Gemeinschaftssinn fördern, indem die Kinder ihre eigenen Bedürfnisse feststellen aber auch die Grenzen anderer respektieren. Damit sollen sie anderen klare Grenzen setzen lernen, um ihrer Bedürfnislage entsprechend ‚Nein‘ sagen zu können.
Das Igel-Projekt soll in Konfliktsituationen ihr Handlungsrepertoire erweitern für einen friedlichen Umgang miteinander.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Leider ist in unserer Gesellschaft Gewalt und sexuelle Gewalt an Kindern keine Ausnahmeerscheinung. Dieses Theaterstück unterstützt die gewaltpräventive Arbeit einer Grundschule in seiner interaktiven und nachhaltig wirkenden Erlebnisform für die Kinder und nützt dem friedlichen Zusammenleben aller.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bezahlung der Schauspieler: Gage und Spesenübernahme, Erwerb des Begleitmaterials (für Eltern und Schüler) für die Vor- und Nachbereitungsphase der schulischen Gewaltpräventionsarbeit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Kiwanis-Club Peine