Projektübersicht

Als im Sommer 2015 viele Flüchtlinge nach Wolfsburg kamen, wandte sich die Caritas mit einem Hilferuf an die Wolfsburger. Die Resonanz war großartig. Doch schnell zeigte sich, dass die Flüchtlinge mehr benötigten als Essen, Kleidung und ein sicheres Dach über dem Kopf. Die fremde Sprache, die andersartige Kultur und das deutsche Behördenwesen verunsicherten die Neuankömmlinge.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Flüchtlinge, Welcome, Hilfe, Caritas, Café
Finanzierungs­zeitraum: 08.06.2018 16:55 Uhr - 07.09.2018 22:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: zweite Jahreshälfte 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Die katholische Kirche und die Caritas haben eine zentrale Anlaufstelle für Geflüchtete errichtet. Hier sollen sie Rat, Unterstützung beim Lernen der deutschen Sprache, aber auch Ablenkung finden. Im Mai 2016 öffnete das Café Welcome im Karl-Leisner-Haus in der Nähe der City Galerie seine Türen. Seitdem sind an jedem Donnerstagnachmittag Menschen unterschiedlicher Kulturen eingeladen, gemeinsam ein paar gemütliche Stunden bei einer Tasse Tee oder Kaffee zu verbringen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Café Welcome hat sich zu einem Ort der Begegnung für Menschen unterschiedlichen Alters und jeglicher Herkunft, Religion und Sprache entwickelt. Der Treffpunkt bietet Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die Gelegenheit, miteinander in Kontakt zu kommen. Das gegenseitige Kennenlernen hilft dabei, Vorurteile und Ängste abzubauen. So fördert das Café Welcome interkulturellen Austausch und gutes Zusammenleben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Organisatoren des Cafés Welcome wollen weitermachen und noch mehr erreichen. Deshalb würden sie sich über die Unterstützung von „Gemeinsam helfen“ freuen. „Das Café Welcome ist ein Stück Zuhause für uns alle geworden – für Geflüchtete und Ehrenamtliche. Ein Zuhause, das weiterhin allen Menschen zur Verfügung stehen soll“, so Barbara-Maria Cromberg, Geschäftsführerin des Caritasverbands Wolfsburg.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch verschiedene Methoden vermitteln die Verantwortlichen Sprachkompetenz. Das geschieht beispielsweise auch nebenbei beim gemeinsamen Kochen, Backen oder Musizieren. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten daneben Tischtennisplatte, Kicker und sogar eine Nähmaschine. Inzwischen sprechen viele der Besucher gut Deutsch und suchen nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz.
Bei einer erfolgreichen Finanzierung würden die Möglichkeiten und das Angebot weiterentwickelt werden können, um den Besuchern so einen noch angenehmeren Aufenthalt zu ermöglichen.