Was ist Crowdfunding und wobei hilft es?

Mit Crowdfunding lassen sich unter anderem Projekte von gemeinnützigen Organisationen finanzieren. Dabei reicht das, was über das Crowdfunding finanziert werden kann, von der Finanzierung einer sozialen Aktion zur Unterstützung von Hilfsbedürftigen, über den Kauf von Ausrüstungs- und Einrichtungsgegenständen für Kindergärten, Sport- oder Karnevalsvereine, bis hin zur Finanzierung von Veranstaltungen wie Feiern oder Trainingslagern, Ausbildungskosten oder Patenschaftsprojekten.

Das Besondere beim Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl an Menschen ("Crowd" = "Menge an Menschen", oft als "Schwarm" bezeichnet) ein Projekt finanziell unterstützen (“funding“) kann und dies über eine Online-Plattform, auf der mehrere Zahlungswege angeboten werden, tut.

Es kann als ein Weg innerhalb einer größeren Fundraising-Strategie - auch gezielt zu PR-Zwecken und zur Gewinnung weiterer Unterstützer/-innen und Mitglieder - genutzt werden. Crowdfunding-Projekte werden immer häufiger und fast ausschließlich über das Internet organisiert und Spenden für die vorgestellten Projekte über entsprechende Plattformen eingeworben. Zumeist gibt es eine klar definierte Mindestsumme, die in einem festlegten Zeitraum erreicht werden muss, damit das Crowdfunding erfolgreich ist und das Projekt realisiert werden kann.

Sie können auf zwei verschiedene Arten bei Crowdfunding mitwirken. Die erste ist, selbst ein Projekt ins Leben zu rufen. Der zweite Weg ist die Unterstützung eines bestehenden Projektes mit Ihrer Stimme und/oder mit einem finanziellen Beitrag.

Crowdfunding schnell und einfach erklärt - hier in unserem Video.


Das eigene Projekt – in 4 Phasen zum Erfolg

Am Anfang steht die Idee – Die Vorbereitungs- und Startphase

Mit einer zündenden Idee registrieren Sie sich auf unserer „Gemeinsam für Gemeinwohl“-Crowdfunding-Plattform und legen Ihr (neues) Projekt an. Dazu erstellen Sie neben Texten auch Bilder und ein eigenes Video, das Ihnen dabei helfen wird, potenziellen Unterstützern auf sehr anschauliche Weise die Ziele Ihres Projekts nahe zu bringen und diese für Ihr Projekt zu begeistern. In dieser Phase legen Sie außerdem die benötigte Projekt-Summe und Projekt-Laufzeit sowie die Formen Ihrer “Dankeschöns“ fest, die Ihre Unterstützer – je nach Umfang ihrer Unterstützung - nach Ende des Projekts erhalten sollen. Gerne helfen wir Ihnen, Ihr Projekt bzw. Ihre Projekt-Seiten so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Sprechen Sie mit Ihren Mitgliedern, Unterstützern, Freunden, Bekannten und Verwandten über das Projekt, machen Sie Werbung in Ihren Netzwerken, um Ihr Projekt voranzutreiben.

Nach kurzer Abstimmung und Freigabe geht Ihr Projekt in die Startphase und wird auf unserer „Gemeinsam für Gemeinwohl“-Crowdfunding-Plattform veröffentlicht.

Jetzt gilt´s – Die Finanzierungsphase

Jetzt können alle Unterstützer für Ihr Projekt spenden – und erhalten dafür nach Abschluss des Projekts von Ihnen ein “Dankeschön“ oder eine Spendenbescheinigung. In dieser spannenden Phase ist es sehr wichtig, dass Sie die Werbetrommel in Ihren Netzwerken rühren, um die von Ihnen festgelegte Projektsumme zu erreichen. Eine durchgängig intensive und breit angelegte Kommunikation mit Ihren Unterstützern und deren Umfeld ist von entscheidender Bedeutung, um Ihrem Projekt zum Erfolg zu verhelfen.

Der Abschluss - Die Projektumsetzungs- bzw. rückabwicklungsphase

Wenn das Projektziel erreicht wurde, erhalten Sie die gesamte, gespendete Projektsumme und können Ihr Projekt realisieren. Die versprochenen “Dankeschöns“ und/oder Spendenquittungen schicken Sie Ihren Unterstützern nun zu. Außerdem informieren Sie sie über den Projekterfolg und die kommenden Schritte zur Umsetzung des Projekts. Für den reibungslosen Ablauf aller Phasen sorgt die EngagementZentrum gGmbH.

gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de - keine Kosten, keine Gebühren, keine Abzüge

Die Nutzung unserer Crowdfunding-Plattform ist von Beginn an für Projektinitiatoren und Spender kostenfrei. Die über die Plattform eingehenden Spenden gehen zu 100 Prozent an das Projekt bzw. den Projektinitiator! Die Kosten, die in Zusammenhang mit dem Plattformbetrieb entstehen - u.a. für die Zahlungsabwicklung - werden von EngagementZentrum und Volksbank BraWo getragen. Der Projektinitiator wird anders als bei vielen anderen Crowdfunding-Plattformen in keiner Weise an den Kosten (auch Transaktionskosten) beteiligt.

Noch Fragen?

Zögern Sie nicht, sich bei Fragen an uns zu wenden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihres Projekts oder dann, wenn Sie ein Projekt unterstützen möchten.