geschrieben von: Matthias Marx | 28.08.2017, 08:00

Weitere interessante Crowdfunding-Projekte gestartet und in Planung

Auf unserer Crowdfunding-Plattform sind in den vergangenen Wochen wieder neue spannende Projekte gestartet. Aktuell befinden sich mehrere Projekte in der Finanzierungsphase, in der für die Projekte gespendet werden kann. Einzelne Projekte sind noch in der Planungsphase.

Hilfe für ein Waisenhaus in Äthiopien

Die in Wasbüttel (Landkreis Gifhorn) lebende Ines Buchholz möchte über Crowdfunding Spenden für ein Waisenhaus in Lalibela (Äthipoien) sammeln, das sie vor wenigen Monaten zum ersten Mal besucht hat. Berührt von den schwierigen Verhältnissen, unter denen die Kinder aufwachsen, setzt sie sich seitdem für die Verpflegung und Ausbildung der Kinder sowie für die Verbesserung der Ausstattung des Waisenhauses ein. Mit den gesammelten Spenden soll der Kauf verschiedener Einrichtungsgegenstände – Decken und Kissen, Schränke, ein elektrischer Herd und Geschirr – finanziert werden.

Frau Buchholz ist Mitglied und Beirat im österreichischen Verein „Gemeinsam für Kinder der Welt“, der sich für Kinder aus armen Verhältnissen, vorrangig für Kinder aus Waisenhäusern, in verschiedenen Regionen der Welt einsetzt. Bei ihrem Vorhaben wird sie tatkräftig von der Friedenskirche Wasbüttel unterstützt.

zur Projektseite

„Kids auf Schwimmkurs“

Mitte August ist das „Kids auf Schwimmkurs“-Crowdfunding-Projekt der Volksbank BraWo Stiftung gestartet. Seit 2011 bietet sie im Rahmen von United Kids Foundations das gleichnamige Projekt in der BraWo-Region an. Das von der ehemaligen Weltklasse-Schwimmerin Franziska van Almsick initiierte Projekt setzt sich dafür ein, dass jedes Kind die Grundschule als Schwimmer verlässt, um tödlichen Badeunfällen vorzubeugen. Denn laut einem aktuellen Bericht der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft ist die Schwimmfähigkeit eines Großteils von Schülern als "ungenügend" zu bezeichnen. Dritt- und Viertklässler aus Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg profitieren vom Kursangebot mit qualifizierten Übungsleitern. Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich über die teilnehmenden Schulen und ist für die Schülerinnen und Schüler kostenlos.

Die Nachfrage übersteigt das derzeitige Angebot jedoch bei weitem. Daher sollen nun per Crowdfunding 2.000 Euro gesammelt werden, um weiteren 20 Kindern die Teilnahme an einen Schwimmkurs zu ermöglichen. Jeder Kurs besteht aus mindestens zehn Trainingseinheiten und kostet pro Kind ca. 100 Euro. Projektpartner bei „Kids auf Schwimmkurs“ sind "Franziska van Almsick Schwimmkids e.V.", die "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V." und der "VfL Wolfsburg e.V.".

zur Projektseite 

BRIEFE - Theaterprojekt für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung

Kurz vor dem Start steht das Crowdfunding-Projekt des Vereins „GRINS e.V.“. Der Verein möchte Mitte November ein Theaterstück aufführen, in dem Geflüchtete mitspielen. Das Projekt soll als Plattform zur Völkerverständigung zwischen der Aufnahmegesellschaft und Geflüchteten dienen. Der Ansatz des 2015 gegründeten Vereins ist es, mit Hilfe von künstlerischen und pädagogischen Mitteln unterschiedliche Gruppen zusammenzubringen und den interkulturellen Austausch zu fördern. Um den Geflüchteten eine Teilnahme am Theaterprojekt zu ermöglichen, werden die Spenden nicht nur zur Finanzierung von Personalkosten (für die Leitung des Projekts) sowie von Bühnenbild und Kostümen eingesetzt, sondern auch zur Finanzierung von Fahrt- und Verpflegungskosten. Es werden insgesamt 4.000 Euro an Spenden benötigt. Zu den Kooperationspartnern des Projekts gehören das LOT-Theater und das Staatstheater Braunschweig.

Informationen zum geplanten Theaterstück und zum Crowdfunding-Projekt können Interessierte schon jetzt von Theresa Meidinger, die zum Vorstand des Vereins gehört, erhalten. Dazu genügt eine Email an „mail@grinsverein.de“.

Ob Kultur, Sport oder Soziales – Crowdfunding für alle gemeinnützigen Projekte geeignet

Auch die neuen Projekte zeigen die Vielfalt möglicher Crowdfunding-Projekte. Projekte von sozialen Organisationen, von Sportvereinen, von Kultur- und Bildungseinrichtungen und von anderen gemeinnützigen Institutionen finden auf der Crowdfunding-Plattform einen Platz. Zwar soll sie vorrangig Projekten in der Region zur Umsetzung verhelfen, sie ist aber auch offen für Projekte außerhalb der Region. Jedes Projekt, das einem besseren und schöneren Zusammenleben dient, ist willkommen.

Spenden gehen zu 100 Prozent an die Projekte

Spenden sind jederzeit direkt über die Crowdfunding-Plattform möglich. Dafür stehen den Spenderinnen und Spendern inzwischen fünf verschiedene Zahlungswege zur Verfügung. Die Spenden gehen zu 100 Prozent an das Projekt bzw. den Projektinitiator. Dabei muss das Spendenziel nicht zwangsläufig vollständig erreicht werden. Sollte das Projekt mit den gesammelten Spenden auch in einem kleineren Maßstab oder wesentliche Teile des Projekts umgesetzt werden können, kann auch diese Summe an den Projektinitiator ausgezahlt und für das Projekt eingesetzt werden. Ob dies der Fall ist, muss je nach Projekt bewertet werden. Die Kosten, die in Zusammenhang mit dem Betrieb der Plattform entstehen, werden vollständig durch uns, das EngagementZentrum, und die Volksbank BraWo getragen. Wir unterstützen die Projektinitiatoren bei der Konzipierung des Crowdfunding-Projekts und stehen ihnen auch nach Projektstart mit Rat und Tat zur Seite. Welche Hilfen die Projektinitiatoren annehmen möchten, entscheiden sie frei.

Das „Spendenbarometer“ steigt weiter und weiter

Über unsere im November 2016 gestartete Crowdfunding-Plattform „Gemeinsam für Gemeinwohl“ haben wir gemeinsam mit den zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützern zur Verwirklichung von mittlerweile sechs Projekten beitragen können. Wir sind davon überzeugt, dass weitere Projektpläne in den Schubladen zahlreicher gemeinnütziger Einrichtungen der Region liegen, bei denen sich Crowdfunding zur Finanzierung der Vorhaben anbieten würde. Aus diesem Grund bieten wir allen Initiativen eine kostenfreie Beratung und Begleitung ihres Projekts an und informieren sie darüber, wie Crowdfunding funktioniert und welche Vorteile es mit sich bringt.

Wer ein eigenes Crowdfunding-Projekt starten möchte, kann jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Schlagwörter: Projektstart neu Planung Grundelemente

Kommentare

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinterlassen

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.