geschrieben von: Matthias Marx | 27.06.2017, 08:00

So funktioniert Crowdfunding

Wie wir auch mehrere Monate nach Start unserer Crowdfunding-Plattform immer wieder feststellen, kommen viele Menschen zum ersten Mal mit dem Thema “Crowdfunding“ in Berührung. Und auch bei jenen, die den Begriff schon einmal gehört haben, bestehen unterschiedliche Vorstellungen, was Crowdfunding genau ist, wie es funktioniert und wobei es helfen kann. Aus diesem Grund möchten wir in diesem kurzen Artikel noch einmal in Grundzügen den Begriff und die Idee, die hinter “Crowdfunding“ steckt, erklären.

Crowdfunding (zu Deutsch: Schwarmfinanzierung) ist ein innovatives Modell, bei dem eine Vielzahl von Menschen gemeinsam ein Projekt finanziert. Das Innovative ist dabei nicht, dass sich viele Menschen zusammentun, um ein Vorhaben zu ermöglichen, sondern dass dies über eine Online-Plattform, auf der mehrere Zahlungswege angeboten werden, geschieht.

Mit Crowdfunding lassen sich unter anderem Projekte von gemeinnützigen Organisationen finanzieren. Dabei reicht das, was über das Crowdfunding finanziert werden kann, von der Finanzierung einer sozialen Aktion zur Unterstützung von Hilfsbedürftigen, über den Kauf von Ausrüstungs- und Einrichtungsgegenständen, bis hin zur Finanzierung von Veranstaltungen wie Feiern oder Trainingslagern, Ausbildungskosten oder Patenschaftsprojekten.

Es kann als ein Weg innerhalb einer größeren Fundraising-Strategie - auch gezielt zu PR-Zwecken und zur Gewinnung weiterer Unterstützer/-innen und Mitglieder - genutzt werden.

Personen, die sich zum ersten Mal mit Crowdfunding beschäftigen, erhalten in einem auf "Youtube" veröffentlichten Erklärvideo mit dem Titel "Wie funktioniert eigentlich Crowdfunding?" zahlreiche Informationen zum Prinzip, das hinter Crowdfunding steckt und möglichen Crowdfunding-Projekten und -kampagnen.

Auf unserer Crowdfunding-Plattform „gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de“ stellen gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen aus der BraWo-Region (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter, Wolfsburg) - z. B. soziale Einrichtungen, Sportvereine, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kultur- und Bildungsinitiativen, Kirchengemeinden - ihre Projektideen vor.

Interessierte können dann ein Projekt ihrer Wahl finanziell unterstützen und machen so eine Umsetzung erst möglich. Jedes Projekt hat eine zu Beginn festgelegte Laufzeit und Spendensumme. Die über die Plattform eingehenden Spenden gehen bei Erreichen des Projektziels zu 100 Prozent an das Projekt bzw. den Projektinitiator! Die Nutzung unserer Crowdfunding-Plattform ist für Projektinitiatoren und Spender kostenfrei.

Auch Personen, die gerne ein Crowdfunding-Projekt durchführen möchten, das einen sozialen/ gemeinnützigen Zweck verfolgt (z. B. Unterstützung von hilfsbedürftigen Einzelpersonen oder Gruppen in Form von Sach- oder Dienstleistungen), jedoch selbst nicht Mitglied einer gemeinnützigen Institution sind, werden gebeten, sich mit ihrem Vorhaben an uns zu wenden. Wir werden versuchen, gemeinsam eine Lösung für die Umsetzung ihres Vorhabens zu finden.

Die Projekte auf unserer Crowdfunding-Plattform sollen zu einem schöneren und besseren Miteinander in der Region beitragen – ganz gleich, ob es um ein soziales Projekt, ein neues Tor für den Fußballverein, ein Klettergerüst für den Kindergarten oder einen anderen gemeinnützigen Zweck geht.

Wenn auch Sie seit längerem ein Projekt planen, für das Ihnen noch die finanzielle Unterstützung fehlt oder Sie spontan eine Idee haben, was Sie bzw. Ihre Organisation über Crowdfunding finanzieren könnten, melden Sie sich gerne bei uns! Wir stehen bei jedem Projekt mit Rat und Tat zur Seite!

Schlagwörter: Crowdfunding Crowfunding-Projekt Crowdfunding-Ablauf

Kommentare

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinterlassen